Knochen­dichte­messung

Knochendichtemessung Radiologie Amstetten

Osteodensitometrie am neuesten Stand der Technik

Unser Röntgeninstitut bietet Ihnen mit dem GE Lunar Prodigy ein Gerät neuesten Standards zur strahlungsarmen Durchführung einer DEXA-Knochendichtemessung. Sie dient zur Osteoporose-Diagnostik und der damit einhergehenden Bestimmung des Frakturrisikos. Das Verfahren entspricht den modernsten Qualitätskriterien.

Risikofaktoren für Osteoporose sind:

  • Helle Haut
  • Weibliches Geschlecht
  • Familienanamnese
  • Starke Rückenschmerzen
  • Übermäßige Koffeinzufuhr
  • Übermäßige Salzzufuhr
  • Rauchen
  • Bewegungsarmer Lebensstil
  • Niedrige Kalzium-Aufnahme mit der Nahrung
  • Vitamin D-Mangel
  • Niedriges Körpergewicht (< BMI 20)
  • Ungewollter Gewichtsverlust (über 10 %)
  • Vorzeitige Menopause
  • Erhöhtes Sturzrisiko
  • Abnahme der Körpergröße um mehr als 4 cm

Untersuchungsablauf:
Für die Knochendichtemessung ist keine Vorbereitung notwendig. Sie liegen während der Untersuchung bequem am Rücken auf der Untersuchungsliege. Es wird die Knochendichte an der Lendenwirbelsäule und an den Hüften – am Oberschenkelhals- gemessen.

Die Untersuchungsdauer beträgt ungefähr 10 Minuten.